Rassismus und Gewalt: Fans - Supporters - Hooligans - Ultras

In Kooperation mit dem Zentrum für Demokratische Bildung (ZDB) Wolfsburg

Nicht nur beim Fußball ist der Teufel los. Pyrotechnik, Gewalt und Brutalität verlagern sich auch auf andere sportliche Ereignisse. Die „Sucht“ nach purer Gewalt wird jedoch auch von politischen Kräften für ihre Zwecke missbraucht.

In den Medien werden Begriffe häufig durcheinander gebracht oder falsch interpretiert. Aus treuen Anhängern werden chaotische Schläger, aus rechtsextremen Sympathisanten werden fanatische Fans oder auch umgekehrt.

Wir beschäftigen uns mit den Begrifflichkeiten und gehen auf die Gruppierungen ein. Wir zeigen auf, was Vereine, Behörden und Organisationen dagegen unternommen haben. Welche Massnahmen in Planung sind und warum es immer wieder auch Rückschläge gibt.

Seminarausschreibung
Referenten
Viktor Kalschek
Deborah Schulz
N.N. ZDB
Veranstaltungsort
IG Metall Wolfsburg (Gewerkschaftshaus)
Siegfried-Ehlers-Straße 2
Wolfsburg
Status
  Freie Plätze: 16